Hallenlandesmeisterschaft

Starker Auftritt !
bei der Landesmeisterschaft der Frauen in Saalfeld, die soeben zu Ende gegangen ist, legte der Tabellenletzte der Verbandsliga FSV Silvester einen starken Auftritt hin. Als Zweiter der Vorrunden Gruppe B qualifizierten sich die Neetzt Schützlinge hinter FFV Erfurt für das Halbfinale. Dem folgten aus der Gruppe A FFC Saalfeld und der FFC Weimar. Das Halbfinale gegen Saalfeld endete 1:1 nach regulärer Spielzeit. Im Sechsmeterschießen verlor Silvester knapp mit 4:3. Damit war die Chance auf den Bronzeplatz noch gegeben. Der Gegner waren die Frauen des FFC Weimar die das zweite Halbfinale gegen FFV Erfurt ebenfalls knapp mit 3:2 im Strafstoßschießen verloren. Durch ein unglückliches Eigentor von Silvester in der dritten Minute gewann Weimar Bronze und für Silvester blieb der undankbare, aber trotzdem gute Vierte Platz im Konzert der besten acht Mannschaften Thüringens.
Landesmeister wurde durch einen 3:1 Erfolg der FFV Erfurt gegen den 1. FFC Saalfeld.

Beste Spielerin der Endrundenturniers wurde Nicole Huck von Silvester Bad Salzungen. Beste Torfrau Celina Schwimmer vom FFC Saalfeld und beste Torschützin Luisa Schramm von der SG Dietzhausen.
Silvester: Heiß, Baumhämmel, Pabst, Göbel, Storch, Kirchner, Ißle, Kallenbach, Huck, Schmidt

Ergebnisse

 

6. Doppelkopfturnier

Gewinner des sechsten Doppelkopfturniers des FSV Silvester 91 Bad Salzungen entschied Karl Heinz Dietzel (r.) mit 2030 Punkten für sich und verwies Doris Heidt (m.) mit 1890 Punkten auf den Silber Platz. Dritter wurde Steffen Reum (l.), dem 1750 Spielpunkte gut geschrieben wurden. Es folgten auf den Plätzen Klaus Möller, Marko Rexhäuser und Herbert Kästner. Die Gesamtwertung übernahm jetzt Karl Heinz Dietzel mit 11270 Punkten, vor Hans Jürgen Hobert, Marko Rexhäuser, Falk Wisner, Steffen Reum und Klaus Möller.
Das nächste Turnier wird am 24.03.2018 ab 15.00 Uhr im Green Horse gespielt.

Termine 2018/19

Vorstandssitzungen

22.02.18 18.00 Uhr „ GREEN HORSE „
26.04.18 „ „
21.06.18 „ „
23.08.18 „ „
25.10.18 „ „

15.12.2018 10:00 Uhr – Weihnachtsturnier Männer
18.12.2018 18:00 Uhr – Weihnachtsfeier Gymnastik
22.12.2018 18:00 Uhr – Weihnachtsfeier & Mitgliederversammlung
12.01.2019 – 2. Nachwuchs Solewelt Cup 12.01.2019
13.01.2019 13:00 Uhr – 3. Frauen Solewelt Cup

Ungeschlagen und nur Vierter

Bei den Hallenmeisterschaften des TFV der E-Juniorinnen waren 21 Spiele notwendig, um den Sieger zu ermitteln. Am Ende konnten sich die Mädchen der SpG Moorental ganz oben auf dem Podest freuen und aus den Händen von Anja Kirchner, der Vorsitzenden des Frauen und Mädchen Ausschusses des TFV den Siegerpokal entgegen nehmen. Vier Siege und zwei Remis reichten aus, sich ungeschlagen vor der Mannschaft von Einheit Bad Berka zu platzieren, die ebenfalls kein Spiel verloren. Der Bronzeplatz ging an den 1.FFV Erfurt, der sich gegen Moorental und Oberweimar I jeweils eine 1:0 Niederlage einhandelte. Kurios, mit fünf 0:0 Spielen, auch gegen die drei Erstplatzierten, und einem 1:0 Sieg gegen den ASV Erfurt belegte der FSV Silvester 91 Bad Salzungen den undankbaren vierten Platz, was aber nach dem dritten Rang der D-Juniorinnen, insgesamt ein zufriedenstellendes Ergebnis des Silvester Nachwuchses darstellt. Auf den weiteren Rängen folgten Oberweimar II und I, sowie der ASV Erfurt. Trotz neun torlosen Spielen war die Trefferquote von 30 erzielten Toren recht ordentlich. Die Einzelauszeichnungen erhielten Maya Trendler (Moorental), Pia Baidinger (ASV Erfurt ) und Leonie Wilhelm (Silvester Bad Salzungen).

Ergebnisse:

  • Oberweimar II – Oberweimar I 0:0
  • FSV Silvester – Moorental 0:0
  • FFV Erfurt – ASV Erfurt 2:0
  • Bad Berka – Oberweimar II 0:0
  • Oberweimar I – FSV Silvester 0:0
  • Moorental – FFV Erfurt 1:0
  • ASV Erfurt – Bad Berka 0:4
  • Oberweimar II – FSV Silvester 0:0
  • FFV Erfurt – Oberweimar I 0:1
  • Bad Berka – Moorental 0:0
  • ASV Erfurt – Oberweimar II 0:5
  • FSV Silvester – FFV Erfurt 0:0
  • Oberweimar I – Bad Berka 0:1
  • Moorental – ASV Erfurt 4:0
  • Oberweimar – FFV Erfurt 0:1
  • Bad Berka – FSV Silvester 0:0
  • ASV Erfurt – Oberweimar I 3:2
  • Moorental – Oberweimar II 3:0
  • FFV Erfurt – Bad Berka 0:0
  • FSV Silvester – ASV Erfurt 1:0
  • Oberweimar I – Moorental 0:2

Endstand:

  1.  SpG SG Moorental 10:0 14
  2.  FC Einheit Bad Berka 5:0 10
  3.  1.FFV Erfurt 3:2 8
  4.  FSV Silvester Bad Salzungen 1:0 8
  5.  VfB Oberweimar II 5:4 6
  6.  VfB Oberweimar I 3:6 5
  7.  ASV Erfurt 3:18 3

Silvester: Leonie Wilhelm, Letizia Mühlenbeck, Carico Prietzel, Delia Schünke, Kate Zanker, Alina Holleck

 

5. Skatturnier

Das Neujahrsskatturnier des FSV Silvester wurde an fünf Tischen im Green Horse ausgespielt und hatte mit Wolfgang Seifert (m.) einen eindeutigen Sieger. 2725 Punkte reichten, um Helmut Scharfenberg (r.) mit 2014 Punkten auf den zweiten Platz zu verweisen. Mit 1903 Spielpunkten sicherte sich Dirk Siebert (l.) Platz drei. Es folgten auf den Plätzen Eckard Röth, Gerhard Heidner und Ralph Hildebrandt. Neuer Führender in der Gesamtwertung nach dem 5. von acht Turnieren ist Eckard Röth mit 8648 Punkten, gefolgt von Wolfgang Seifert, Günther Schmidt, Walter Leutbecher, Gerhard Heidner und Klaus Zimmermann. Das nächste Turnier findet am 24.02.2018 um 13.30 Uhr im Green Horse statt. Das nächste Doppelkopfturnier wird am 10.02.2018 ab 15.00 Uhr durchgeführt.

Landespokal

Der Frauen und Mädchenausschuss des Thüringer Fußball – Verbandes loste
im Rahmen der Hallenmeisterschaften die Spiele im Landespokal des weiblichen Nachwuchses aus.

Hier die Paarungen.

B-Juniorinnen ( HF )
SG VfB Oberweimar – ESV Lok Meiningen
SG SV 1901 Wandersleben – 1.FFV Erfurt

C-Juniorinnen ( VF )
F
C Einheit Bad Berka – SpG SG Moorental
FF USV Jena II – 1.FFV Erfurt
SG Mosbacher SV 1911 – SG Weimarer FFC
ESV Lok Meiningen – FSV Silvester 91 Bad Salzungen

D-Juniorinnen ( HF )
1. FFV Erfurt – ESV Lok Meiningen
Sieger aus FSV Eintracht Wechmar/ SG VfB Oberweimar – FSV Silvester 91 Bad Salzungen

Weiterer Erfolg für den Silvester Nachwuchs

Nach der erfolgreichen Qualifikation aus der Vorrunde in Ruhla am 13.01.2018 traten die D-Juniorinnen des FSV Silvester 91 Bad Salzungen zur Landesmeisterschafts Endrunde in der Sporthalle „Grüne Mitte„ in Saalfeld an und wollte unbedingt mit einer Medaille nach Hause fahren. Trainer Edgar Huck hatte sechs Mädchen zur Verfügung und die machten ihre Sache sehr ordentlich. Gleich die Auftaktbegegnung gegen den Favoriten 1.FFV Erfurt wurde durch ein Tor von Paula Bock mit 1:0 gewonnen, was zusätzliche Motivation brachte. Da der ASV Erfurt nicht anreiste wurden diese Spiele alle für den Gegner mit 2:0 gewertet. Im zweiten Spiel hatte Silvester keine Chance gegen den späteren Landesmeister und unterlag klar mit 4:1 Toren. Den Treffer Für die Kreisstädter erzielte wieder Paula Bock. Eine etwas unglückliche 0:1 Niederlage gegen den VfB Oberweimar verhinderte eine noch bessere Platzierung, da im abschließenden Spiel noch einmal ein Punkt beim 0:0 gegen das Team von Einheit Bad Berka geholt wurde. Der zahlreich mitgereiste Anhang konnte sich am Ende mit der Mannschaft über den dritten Platz freuen. Außerdem wurde Leonie Wilhelm (r.) von Silvester Bad Salzungen als beste Spielerin geehrt. Den Pokal für die beste Torhüterin nahm Stella Dumont (m.) von Lok Meiningen entgegen und Melissa Colaccu (l.), ebenfalls Lok Meiningen ,wurde als beste Torschützin für ihre sechs Tore ausgezeichnet.

Ergebnisse:

  • Bad Salzungen – Erfurt 1:0
  • Meiningen – Bad Berka 0:0
  • ASV Erfurt – FFV Erfurt 0:2
  • Oberweimar – ASV Erfurt 2:0
  • Meiningen – Bad Salzungen 4:1
  • Bad Berka – Oberweimar 0:3
  • Bad Salzungen – ASV Erfurt 2:0
  • Oberweimar – Meiningen 0:2
  • FFV Erfurt – Bad Berka 1:1
  • Oberweimar – Bad Salzungen 1:0
  • Bad Berka – ASV Erfurt 2:0
  • Meiningen – FFV Erfurt 5:0
  • Bad Berka – Bad Salzungen 0:0
  • FFV Erfurt – Oberweimar 1:0
  • ASV Erfurt – Meiningen 0:2

Endstand:

  1.  ESV Lok Meiningen 13:1 13
  2.  SG VfB Oberweimar 6:3 9
  3.  FSV Silvester Bad Salzungen 4:5 7
  4. 1.FFV Erfurt 4:7 7
  5. FC Einheit Bad Berka 3:4 6
  6. ASV Erfurt 0:10 0

FSV Silvester 91: Leonie Wilhelm, Fine Hoßfeld, Milena Prietzel, Paula Bock, Letizia Mühlenbeck, Delia Schünke

Trainer: Edgar Huck

 

Spendenkonto

Freiwillige Feuerwehr Bad Salzungen

+++ Bitte Teilen +++ SPENDENKONTO +++

Bei einem Rettungseinsatz ist ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr selbst ums Leben gekommen.
Ein junger Mensch wurde unerwartet aus dem Leben gerissen.
Viele Bürgerinnen und Bürger sind fassungslos und voller Schmerz, sie bekunden ihre tiefe Anteilnahme und möchten helfen.

Für die Familie des verstorbenen Kameraden wird von der
Stadtverwaltung Bad Salzungen ein Hilfsfonds eingerichtet.

Mit einer Spende können Sie Ihre Verbundenheit mit den Angehörigen des tödlich verunglückten Feuerwehrkameraden ausdrücken.

Spendenkonto der Stadt Bad Salzungen:

DE 07 84055050 0000 002127 „Opferhilfe Feuerwehr“

Klaus Bohl
Bürgermeister

1. Solewelt Cup Nachwuchs

Video zum Turnier vom SRF

1. Nachwuchs Cup war erfolgreich!

Der erste Nachwuchs Solewelt Cup des FSV Silvester 91 war für alle Beteiligten erfolgreich und wird seine Fortsetzung finden. In Vorbereitung auf die Landesmeisterschaften hatten die Macher des FSV Silvester ein größeres Teilnehmerfeld erwartet. Der Einladung sind am Ende fünf Mannschaften gefolgt, die trotzdem ein faires und zumindest für den FSV Silvester erfolgreiches Turnier ablieferten. Einheit Bad Berka mit ihrer Trainerin Diana Leimbach gewann die Auftaktbegegnung gegen Eintracht Wechmar mit 1:0, konnte in der Folge aber nur gegen die B-Juniorinnen von Wandersleben noch ein 0:0 Remis einfahren . Beide Spiele gegen Silvester I und II gingen jeweils 0:1 verloren , was in der Endabrechnung wegen des negativen Torverhältnisses den vierten Platz einbrachte. Eintracht Wechmar als Fünfter konnte lediglich im letzten Turnierspiel gegen Silvester II ein torloses Unentschieden auf der Habenseite verbuchen. Gegen Wandersleben und Silvester I verloren die Gunkel Schützlinge mit 0:2 und 0:3 Toren. Die beiden Mannschaften des Gastgebers lieferten sich vom ersten Spiel an ein Kopf an Kopfrennen um den Turniersieg, den die zweite Vertretung mit einem Punkt Vorsprung für sich entschied. Ein Lob gab es auch vom Bürgermeister Klaus Bohl, der dem Verein als Veranstalter, ebenso für den Solewelt Cup der Frauen am Sonntag, seinen Dank aussprach. Die Turnierleitung ehrte Vanessa Siegel von Bad Berka als beste Spielerin, Lina Gunkel von Eintracht Wechmar als beste Torhüterin und Pia Fleischmann von Silvester Bad Salzungen als beste Torschützin. Der Dank gilt auch den beiden Schiedsrichtern Alexander Kessler und Kay Nothnick für ihre unkomplizierte Spielleitung.

Paarungen:
Bad Berka – Wechmar 1:0
Silvester I – Wandersleben 1:0
Silvester II – Bad Berka 1:0
Wechmar – Silvester I 0:3
Wandersleben – Silvester II 0:1
Bad Berka – Silvester I 0:1
Wechmar – Wandersleben 0:2
Silvester I – Silvester II 0:1
Wandersleben – Bad Berka 0:0
Silvester II – Wechmar 0:0

Endstand:
FSV Silvester Bad Salzungen II 10 3:0
FSV Silvester Bad Salzungen I 9 5:1
SV Wandersleben 4 2:2
Einheit Bad Berka 4 1:2
Eintracht Wechmar 1 0:6

Silvester II:Sobottka,E.Römhild,A.Römhild,Günther,Amling,Karn,Fleischmann,Dierl,
Silvester I:Tuchlinski,Hofmann,H.Römhild,Klinzing,Schmidt,Ulbrich,Schlechtweg,
Wandersleben: Beck, Kurschner, Thiem, Albrecht, Nagel, Schuchert

Mannschaft blaue Trikots Silvester II, Grüne Trikots Silvester I

Einzelauszeichnungen:
v.l. Vanessa Siegel (beste Spielerin), Lena Gunkel (beste Torhüterin), Pia Fleischmann (beste Torschützin)