Tag des Mädchenfußballs

Der FSV Silvester 91 e.V. veranstaltete am 22.05.2019 im Werraenergie Stadion in Bad Salzungen den Tag des Mädchenfußballs 2019 des KFA Westthüringen. Nach dreimaligem Anlauf konnte der Verein drei Schulen der Stadt für dieses Event gewinnen. Insgesamt 72 Mädchen der Klassen 1/2- 3/4 und eine Klasse 5 aus der Werratal Schule, Grundschule an den Beeten und der Parkschule erlebten einen sportlichen Vormittag bei verschiedenen Stationen, wie Koordination, Torwandschießen, Dribbling und natürlich auch beim Turnier der verschiedenen Altersklassen. Schon bei der Erwärmung durch Mirko Neetz begleitet, gab es viel Spaß. Alle Mädchen waren überall mit Begeisterung bei der Sache.
Ein erfreuliches Feedback kam von den Klassenlehrerinnen, die sich für ihre Schulen eine Neuauflage wünschten. Der Dank gilt den Vereinsmitgliedern des FSV Silvester 91 Bad Salzungen für die Versorgung und Unterstützung ,sowie auch dem Kreissportbund Bad Salzungen für die Hilfe bei der Veranstaltung. Am Ende übergab der Vorsitzende Ortwin Schmeling, sowie die Vorstandsmitglieder Sibylle Schmidt und Mirko Neetz an die drei Schulen ein Ballpaket und diverse kleine Geschenke für die Teilnehmer. Das Fußballturnier gewann bei der Klasse 5 die Werratalschule, bei der Klasse 3/4 die Grundschule an den Beeten II und bei der Klasse 1/2 die Grundschule an den Beeten I .

Landesmeisterschaft E-Mädchen

Thüringer Hallen-LM 2018/19 E-Mädchen (03.02.19) in Zella-Mehlis

  1. Platz

FC Einheit Bad Berka

13 Punkte

7:1

  1. Platz

FSV Silvester 91 Bad Salzungen

12 Punkte

12:2

  1. Platz

SG VfB Oberweimar

10 Punkte

7:3

  1. Platz

ASV Erfurt

4 Punkte

5:9

  1. Platz

1. FFV Erfurt

4 Punkte

1:6

  1. Platz

SV Windischholzhausen

0 Punkte

0:11

Aufgebot:
Angelina Schneider (Tor), Emma Cyrus, Hannah Rudolph, Emma Brandt, Anika Häfner, Alina Holleck, Leana Lange, Frieda Albrecht

Tore:
4x Alina Holleck
4x Hannah Rudolph
2x Frieda Albrecht
2x Emma Cyrus

Ergebnisse:
FSV Silvester BaSa vs. SV Windischholzhausen 4:0 (2x Rudolph, 2x Holleck)
FSV Silvester BaSa vs. SG VfB Oberweimar 2:0 (1x Rudolph, 1x Cyrus)
ASV Erfurt vs. FSV Silvester BaSa 1:4 (2x Holleck, 2x Albrecht)
FSV Silvester BaSa vs. FC Einheit Bad Berka 0:1
1. FFV Erfurt vs. FSV Silvester BaSa 0:2 (1x Rudolph, 1x Cyrus)

Silber für die E-Mädchen des FSV Silvester 91 Bad Salzungen hieß es am Ende in Zella-Mehlis.
Bei der Endrunde um die Thüringer Hallenmeisterschaft im Futsal errangen die Schützlinge von Edgar Huck & Christopher Unkart mit Spielwitz, Leidenschaft und Kampfgeist den Vize-Titel. Mit großen Erwartungen starteten die unter Experten als Favorit gehandelten jungen Salzungerinnen ins Turnier. Die ersten drei Begegnungen gegen Windischholzhausen (4:0), VfB Oberweimar (2:0) und ASV Erfurt (4:1) wurden mit fußballerischen Klasse und Dominanz souverän gewonnen. Dabei trugen sich Alina Holleck (4), Hannah Rudolph (4), Frieda Albrecht (2) und Emma Cyrus (2) in die Liste der Torschützen mehrfach ein. Das Duell gegen die ewigen Kontrahentinnen aus Bad Berka sollte zur Entscheidung um den Pokal und zum großen Herzschlag-Finale werden.

 Die Spannung war überall in der Halle zu spüren, lautstark wurden beide Vertretungen von Ihren Anhängen unterstützt. Bis auf einen Gegenangriff, der das Spiel kurz vor Schluss mit 0:1 für Bad Berka entschied, fand das Geschehen in der gegnerischen Hälfte statt. Trotz einiger guter Einschussmöglichkeiten wollte ein Tor für Bad Salzungen nicht fallen. Die Enttäuschung der Kurstädter war tränenreich und riesengroß, als die Mädchen aus dem Ilmtal auch ihr letztes Spiel ohne Punktverlust kurz vor Ultimo für ihre Farben entschieden und sich somit den Meistertitel sicherten. In der letzten Turnierbegegnung sicherten sich dann die Silvester-Mädels mit einem 2:0-Sieg über den FFV Erfurt dann den trotzdem wieder viel umjubelten und gefeierten zweiten Platz.

 

Sieger beim Hallencup

Am vergangenen Wochenende eroberten sich die E-Juniorinnen des FSV Silvester 91 den Sieg beim 3.Hallencup des VfB Oberweimar. Mit vier Siegen und einem torlosen Remis präsentierten sich die Mädels von Trainer Christopher Unkart extrem kämpferisch und dazu erfolgreich. Weder der Gastgeber Oberweimar (3:0), noch das Team des Humbold Gymnasium (4:0), Team Kennedy Schule Erfurt (3:0) konnten den Silvester Mädchen etwas entgegen setzen. Den höchsten Sieg landete Silvester gegen den FFC Saalfeld mit 8:0 Toren. Lediglich gegen die Mädchen von Einheit Bad Berka gab es beim 0:0 keine Tore. Mit jeweils sechs Treffern von Hanna Rudolph und Emma Cyrus ging die Torjägerkanone gleich zweimal an das Silvesterteam. Ebenfalls in die Torstatistik trugen sich fünfmal Frieda Albrecht und einmal Alina Holleck ein. Neben der Torfrau von Bad Berka wurde auch Angelina Schneider für ihre überzeugendes Torwartspiel mit null Gegentoren als beste Torhüterin ausgezeichnet. Silvester zeigte in allen Bereichen eine rundum gelungene Leistung und eine gute Vorbereitung auf die bevorstehende Landesmeisterschaft am 03.02.19 in Zella-Mehlis.

Ergebnisse:

FSV Silvester 91 BaSa – AG Kennedy Schule Erfurt 3:0 (2x Rudolph, 1x Cyrus )
VfB Oberweimar – FSV Silvester 91 BaSa 0:3 (1x Cyrus, 1x Albrecht, 1x Rudolph)
FSV Silvester 91 BaSa – FC Einheit Bad Berka 0:0
Humboldt Gym. Weimar – FSV Silvester 91 BaSa 0:4 (2x Albrecht, 2x Cyrus)
FSV Silvester 91 BaSa – FFC Saalfeld 8:0 (3x Rudolph, 2x Cyrus, 2x Albrecht, 1x Holleck)

Endstand:

1. FSV Silvester 91 Bad Salzungen 18:0 13
2. FC Einheit Bad Berka 8:0 11
3. Humboldt Gymnasium Weimar 2:7 5
4. VfB Oberweimar 0:3 4
5. AG Kennedy Schule Erfurt 1:6 3
6. FFC Saalfeld 0:13 2

Silvester: Angelina Schneider, Sharico Prietzel, Emma Cyrus, Hannah Rudolph, Anika Häfner, Alina Holleck, Lea Lange, Frieda Albrecht

Starker Auftritt der E-Juniorinnen

Am Samstag war der FFC Saalfeld Gastgeber für das 3.Landesturnier der E-Juniorinnen auf dem Lok Sportplatz. Neben dem Gastgeber Saalfeld waren der FFV Erfurt, FC Einheit Bad Berka, VfB Oberweimar, ASV Erfurt, AG Kennedy Schule und der FSV Silvester 91 Bad Salzungen am Start. Dabei zeigten die Schützlinge von Trainer Edgar Huck und Christopher Unkart einen super Auftritt und gewannen bei der ersten Teilnahme das Turnier ungeschlagen und ohne Gegentor. Die erste Begegnung gegen den ASV Erfurt wurde eine eindeutige Angelegenheit beim 5:0 Sieg. Zweimal Alina Holleck, Hanna Rudolph, Emma Cyrus und Frida Albrecht trafen für Silvester. Auch die zweite Partie gegen den VfB Oberweimar ging mit 5:0 ebenso klar an die Silvester Mädchen, wobei Holleck zwei weitere folgen ließ, ebenso zweimal Cyrus und Leonie Wilhelm. Auch der FFV Erfurt hatte keine Mittel die Silvester Mädels zu stoppen und kamen mit 6:0 unter die Räder. Drei Tore von Cyrus, zwei von Holleck und einmal Wilhelm waren erfolgreich. Etwas ruhiger ging man das Spiel gegen die Kennedy Schule Erfurt an und jeder wollte sich als Torschütze probieren. Am Ende stand ein 3:0 Sieg zu Buche, den Cyrus, Rudolph und Albrecht herausschossen. Auch die Saalfelder Mädchen mussten die Überlegenheit von Silvester anerkennen, denn der klare 7:0 Erfolg durch Cyrus, Rudolph, Holleck und Albrecht war eindeutig. Im letzten Turnierspiel gegen Bad Berka hätte Silvester schon ein Remis gereicht, doch Hanna Rudolph schoss nach sechs Minuten den 1:0 Sieg heraus und machte Platz eins perfekt.

Ergebnis:

1. FSV Silvester 27:0 18
2. Bad Berka 7:1 15
3. ASV Erfurt 4:6 10
4. VfB Oberweimar 3:7 8
5. Kennedy Schule 2:7 7
6. FFV Erfurt 1:12 1
7. Saalfeld 0:11 1

In der Gesamtwertung nach drei Turnieren rangiert Silvester auf Platz drei, hinter Bad Berka und dem ASV Erfurt.

Gesamt nach drei Turnieren:

1. Bad Berka 19:2 33
2. ASV Erfurt 12:7 25
3. FSV Silvester 91 27:0 18
4. Oberweimar 6:7 17
5. Kennedy Schule 5:11 12
6. FFV Erfurt 3:21 7
7. Saalfeld 1:25 3

Silvester: Alina Holleck (7 T.), Hanna Rudolph (5 T.), Emma Cyrus (10 T.), Frieda Albrecht (3 T.), Leonie Wilhelm (2 T.), Annika Häfner, Angelina Schneider, Liana Lange, Sharico Noami Prietzel

 

Spielberichte Nachwuchs

Auch der Silvester Nachwuchs ist Aktiv !

Mit einem vorgezogenen Spiel gegen den 1.FFV Erfurt starteten die D-Juniorinnen des FSV Silvester in die neue Verbandsliga Saison. In den ersten gut zehn Minuten der Partie war Silvester die spielbestimmende Mannschaft und Erfurt schaffte nur wenig Entlastung nach vorne. Etwas überraschend fiel dann in der 12. Spielminute die Erfurter Führung. In der 18.und 20. Minute erhöhten die Gäste auf ein scheinbar sicheres 0:3. Durch die sehr hohen Temperaturen waren mehrere Trinkpausen angesagt, die den Spielfluss der Erfurter Spielerinnen störte. Silvester verkürzte innerhalb von drei Minuten durch Hedda Albrecht auf 2:3 und schaffte durch die gleiche Spielerin kurz nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit (32.) den 3:3 Ausgleich. Unglückliche Abschläge und Defensivsituationen nutzten in der Folge die Erfurter aus und erzielten noch vier Tore zum 3:7 Endstand. Ein für beide Seiten gutes erstes Saisonspiel, in dem sich Silvester für die kleinen Fehler selbst bestrafte.

Silvester: Schünecke, A.Albrecht, H.Albrecht, F.Albrecht, M.Prietzel, Bock, Holleck, Hoßfeld, Kovac

Spielauftakt mit zwei Gesichtern !

Zum Auftakt der C- Juniorinnen Verbandsliga hatte Silvester die Mannschaft aus Weimar zu Gast. In der ersten Halbzeit war Silvester spielbestimmend. Hinten stand die Abwehr sicher und nach vorne kam man mit viel Tempo zu etlichen hochkarätigen Chancen. Allein Pia Fleischmann lief dreimal ungehindert aufs gegnerische Tor, um dann zu überhasstet abzuschließen. Somit hätten sich die Gäste über einen klaren Rückstand zur Halbzeit nicht beschweren müssen, denn offensiv kaum Möglichkeiten und durch viel Glück noch ohne Gegentreffer. Nach dem Wechsel ein völlig anderes Gesicht beider Mannschaften. Silvester km kaum noch in die Zweikämpfe, agierten zu verhalten und bekamen keinen Zugriff zum Gegner. So musste man innerhalb von fünf Minuten zwei Gegentore hinnehmen, die das Spiel total auf den Kopf stellten. Zwar keimte noch einmal Hoffnung auf , als Fleischmann den 1:2 Anschluss erzielte , aber durch einen Abwehrfehler machten die Goethestädter mit dem 1:3 endgültig den Sack zu. Am Ende aufgrund der guten ersten Halbzeit eine vermeidliche Niederlage, die es jetzt aufzuarbeiten gilt, um für die Auswärtspartie am Wochenende in Bad Berka um 13.00 Uhr gerüstet zu sein.

Silvester: Sobottka, H.Römhild, Günther, Karn (Fuchs 43.), Fleischmann, Klinzing, Schmidt, Dierl

Weimar: Wachtel, Nawert, Selzer, Freywald, Pester, Ketteritsch, Riedel, Kruschke,

Tore: 0:1 Ketteritsch (38.), 0:2 (40.),1:2 Fleischmann (46.), 1:3 Riedel (65.)

Schiedsrichter: Jonas Maul

Zuschauer: 20

Unsere E-Juniorinnen nahmen am 25.08. am ersten Landesturnier in Oberweimar teil. Da wir unseren Mädchen die Gelegenheit zum spielen geben wollen, hatten wir eine Spielerin dabei die noch keine Spielberechtigung hat. Deshalb spielten wir außer Wertung und gewannen das Turnier vor Einheit Bad Berka, ASV Erfurt, FFV Erfurt, VfB Oberweimar und 1.FFC Saalfeld. Für die nächsten Turniere sind wir dann gerüstet und werden sicher ein Wort bei der Titelvergabe mitreden.

Im Rahmen des 1.Landesturniers des TFV für E-Juniorinnen wurde in Oberweimar das Viertelfinale im Landespokal ausgelost.

Spieltermine sind der 22./23.9.18

Das sind die Paarungen:

FFC Gera – 1.FFC Saalfeld

1.FFV Erfurt – EFC Ruhla 08

Sieger aus FF USV Jena/SG Moorental – FSV Silvester Bad Salzungen

FC Einheit Bad Berka – SG VfB Oberweimar

Ungeschlagen und nur Vierter

Bei den Hallenmeisterschaften des TFV der E-Juniorinnen waren 21 Spiele notwendig, um den Sieger zu ermitteln. Am Ende konnten sich die Mädchen der SpG Moorental ganz oben auf dem Podest freuen und aus den Händen von Anja Kirchner, der Vorsitzenden des Frauen und Mädchen Ausschusses des TFV den Siegerpokal entgegen nehmen. Vier Siege und zwei Remis reichten aus, sich ungeschlagen vor der Mannschaft von Einheit Bad Berka zu platzieren, die ebenfalls kein Spiel verloren. Der Bronzeplatz ging an den 1.FFV Erfurt, der sich gegen Moorental und Oberweimar I jeweils eine 1:0 Niederlage einhandelte. Kurios, mit fünf 0:0 Spielen, auch gegen die drei Erstplatzierten, und einem 1:0 Sieg gegen den ASV Erfurt belegte der FSV Silvester 91 Bad Salzungen den undankbaren vierten Platz, was aber nach dem dritten Rang der D-Juniorinnen, insgesamt ein zufriedenstellendes Ergebnis des Silvester Nachwuchses darstellt. Auf den weiteren Rängen folgten Oberweimar II und I, sowie der ASV Erfurt. Trotz neun torlosen Spielen war die Trefferquote von 30 erzielten Toren recht ordentlich. Die Einzelauszeichnungen erhielten Maya Trendler (Moorental), Pia Baidinger (ASV Erfurt ) und Leonie Wilhelm (Silvester Bad Salzungen).

Ergebnisse:

  • Oberweimar II – Oberweimar I 0:0
  • FSV Silvester – Moorental 0:0
  • FFV Erfurt – ASV Erfurt 2:0
  • Bad Berka – Oberweimar II 0:0
  • Oberweimar I – FSV Silvester 0:0
  • Moorental – FFV Erfurt 1:0
  • ASV Erfurt – Bad Berka 0:4
  • Oberweimar II – FSV Silvester 0:0
  • FFV Erfurt – Oberweimar I 0:1
  • Bad Berka – Moorental 0:0
  • ASV Erfurt – Oberweimar II 0:5
  • FSV Silvester – FFV Erfurt 0:0
  • Oberweimar I – Bad Berka 0:1
  • Moorental – ASV Erfurt 4:0
  • Oberweimar – FFV Erfurt 0:1
  • Bad Berka – FSV Silvester 0:0
  • ASV Erfurt – Oberweimar I 3:2
  • Moorental – Oberweimar II 3:0
  • FFV Erfurt – Bad Berka 0:0
  • FSV Silvester – ASV Erfurt 1:0
  • Oberweimar I – Moorental 0:2

Endstand:

  1.  SpG SG Moorental 10:0 14
  2.  FC Einheit Bad Berka 5:0 10
  3.  1.FFV Erfurt 3:2 8
  4.  FSV Silvester Bad Salzungen 1:0 8
  5.  VfB Oberweimar II 5:4 6
  6.  VfB Oberweimar I 3:6 5
  7.  ASV Erfurt 3:18 3

Silvester: Leonie Wilhelm, Letizia Mühlenbeck, Carico Prietzel, Delia Schünke, Kate Zanker, Alina Holleck

 

1. Solewelt Cup Nachwuchs

Video zum Turnier vom SRF

1. Nachwuchs Cup war erfolgreich!

Der erste Nachwuchs Solewelt Cup des FSV Silvester 91 war für alle Beteiligten erfolgreich und wird seine Fortsetzung finden. In Vorbereitung auf die Landesmeisterschaften hatten die Macher des FSV Silvester ein größeres Teilnehmerfeld erwartet. Der Einladung sind am Ende fünf Mannschaften gefolgt, die trotzdem ein faires und zumindest für den FSV Silvester erfolgreiches Turnier ablieferten. Einheit Bad Berka mit ihrer Trainerin Diana Leimbach gewann die Auftaktbegegnung gegen Eintracht Wechmar mit 1:0, konnte in der Folge aber nur gegen die B-Juniorinnen von Wandersleben noch ein 0:0 Remis einfahren . Beide Spiele gegen Silvester I und II gingen jeweils 0:1 verloren , was in der Endabrechnung wegen des negativen Torverhältnisses den vierten Platz einbrachte. Eintracht Wechmar als Fünfter konnte lediglich im letzten Turnierspiel gegen Silvester II ein torloses Unentschieden auf der Habenseite verbuchen. Gegen Wandersleben und Silvester I verloren die Gunkel Schützlinge mit 0:2 und 0:3 Toren. Die beiden Mannschaften des Gastgebers lieferten sich vom ersten Spiel an ein Kopf an Kopfrennen um den Turniersieg, den die zweite Vertretung mit einem Punkt Vorsprung für sich entschied. Ein Lob gab es auch vom Bürgermeister Klaus Bohl, der dem Verein als Veranstalter, ebenso für den Solewelt Cup der Frauen am Sonntag, seinen Dank aussprach. Die Turnierleitung ehrte Vanessa Siegel von Bad Berka als beste Spielerin, Lina Gunkel von Eintracht Wechmar als beste Torhüterin und Pia Fleischmann von Silvester Bad Salzungen als beste Torschützin. Der Dank gilt auch den beiden Schiedsrichtern Alexander Kessler und Kay Nothnick für ihre unkomplizierte Spielleitung.

Paarungen:
Bad Berka – Wechmar 1:0
Silvester I – Wandersleben 1:0
Silvester II – Bad Berka 1:0
Wechmar – Silvester I 0:3
Wandersleben – Silvester II 0:1
Bad Berka – Silvester I 0:1
Wechmar – Wandersleben 0:2
Silvester I – Silvester II 0:1
Wandersleben – Bad Berka 0:0
Silvester II – Wechmar 0:0

Endstand:
FSV Silvester Bad Salzungen II 10 3:0
FSV Silvester Bad Salzungen I 9 5:1
SV Wandersleben 4 2:2
Einheit Bad Berka 4 1:2
Eintracht Wechmar 1 0:6

Silvester II:Sobottka,E.Römhild,A.Römhild,Günther,Amling,Karn,Fleischmann,Dierl,
Silvester I:Tuchlinski,Hofmann,H.Römhild,Klinzing,Schmidt,Ulbrich,Schlechtweg,
Wandersleben: Beck, Kurschner, Thiem, Albrecht, Nagel, Schuchert

Mannschaft blaue Trikots Silvester II, Grüne Trikots Silvester I

Einzelauszeichnungen:
v.l. Vanessa Siegel (beste Spielerin), Lena Gunkel (beste Torhüterin), Pia Fleischmann (beste Torschützin)

 

1. Landesturnier E-Juniorinnen

Das erste Landesturnier der E-Juniorinnen fand am Samstag den 02.09. im Werraenergie Stadion Bad Salzungen statt. Leider hatten der FF USV Jena und der ASV Erfurt abgesagt, so dass eine Runde mit fünf Teams und einer Spielzeit von je 15 Minuten gespielt wurde. Am Ende gewann etwas überraschend, aber nicht unverdient die SG Moorental mit 10 Punkten und 8:3 Toren. Dahinter belegten die Mannschaften von FC Einheit Bad Berka, 1.FFV Erfurt, FSV Silvester Bad Salzungen und der VfB Oberweimar die nächsten Plätze. Sehr umsichtig leiteten die beiden Schiedsrichter Jörg Weber und Tobias Schellenberg die Spiele. Neben den Ehrungen mit Urkunden und dem Siegerpokal für die Mannschaften, wurde durch den Vorsitzenden des KFA Westthüringen Ortwin Schmeling und Janniene Rothe auch Julie Oschatz von Bad Berka mit fünf Treffer als beste Torschützin ausgezeichnet. Das nächste Turnier wird am 16. 09. 17 in Bad Berka gespielt.

Endstand :
1. SG Moorental 8:3 10
2. FC Einheit Bad Berka 7:5 7
3. 1.FFV Erfurt 1:1 5
4. FSV Silvester Basa 2:4 2
5. VfB Oberweimar 3:8 2