7. Skatturnier

Das siebte Skatturnier der Achterserie des FSV Silvester hatte einen souveränen Sieger. Den Osterskat gewann Jörg Weber (m.) mit 2606 Punkten aus zwei Mal 36 Spielen. Wolfgang Will (l.) knackte mit 2021 auch die Zweitausender Grenze und belegte Platz zwei. Manfred Friedrich (r.) erspielte sich mit 1988 Punkten den dritten Platz. Es folgten Alfred Kircher, Hans Günther und Helmut Scharfenberg. In der Gesamtwertung führt vor dem letzten Turnier am 23.04.2016 Karl Heinz Dietzel vor Jörg Weber, Wolfgang Will, Helmut Scharfenberg, Paul Hujo und Ralf Denner. Für ein spannendes Finale um den 500.- € Jackpot ist also gesorgt.

7SK

 

Trauer

Wir erhielten die traurige Nachricht, daß unser Vereinsmitglied Thomas Rütz nach schwerer Krankheit im Alter von 54 Jahren verstorben ist. In Dankbarkeit nehmen wir Abschied von einem treuen Freund.

Thomas Rütz_Trauer

Nur eine Halbzeit Stand gehalten

Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten USV Jena III war trotz starker Gegenwehr in der ersten Spielhälfte am Ende nichts zu holen und der FSV Silvester unterlag mit 1:3 Toren. Obwohl personell etwas besser besetzt, war man vom Anpfiff weg mehr mit Abwehr als mit Offensivarbeit beschäftigt, denn die spielerisch überlegenen Jenenserinnen sorgten bereits in den Anfangsminuten über die Flügel für Gefahr. Den Eckball in der 2. Minute fischte Babett Heiß sicher herunter. Mit einer klasse Parade verhinderte sie in der 9, Minute im Spiel 1 gegen 1 gegen Stefanie Bloch den 0:1 Rückstand. Es wurde quasi ein Spiel auf ein Tor, denn die Bemühungen von Silvester für eigene Möglichkeiten endeten meist in der gegnerischen Abwehr. Einen Seitfallzier von Anja Schüppel aus 10 Metern entschärfte Heiß genauso, wie Schüsse von Julia Hagen in der 40. und 42. Spielminute aus Nahdistanz. Auch die letzte Chance vor der Pause durch Bloch, die wieder allein vor Heiß auftauchte wurde von ihr super gehalten. Drei Minuten nach Wiederbeginn ging Jena durch Hagen mit 0:1 in Führung, die eine Eingabe von der linken Seite aus Nahdistanz verwandelte. Ein unhaltbarer Kopfball aus 5 Metern durch Sabrina Jähler brachte in der 65. Minute den 0:2 Rückstand. Die gleiche Spielerin setzte in der 67. Einen Schuss aus 10 Meter an den linken Pfosten. Mit einer Bogenlampe überlistete Annemarie Pohl die Silvester Abwehr und erhöhte in der 71. Minute  auf 0:3. Doch Silvester lebte noch. Einen genau gespielten Pass nahm Betti Specht in der 75. Auf und konnte Jenas Torfrau überlupfen, doch der Ball rollte knapp am Tor vorbei. In der 81.Spielminute scheitert zunächst Denise Baumhämmel aus 18 Metern, doch Lea Scharfenberg stand goldrichtig und versenkte den Nachschuss zum 1:3. Jena hatte noch zwei Möglichkeiten in der 82. als Bloch mit einem Schlenzer an den Innenpfosten scheiterte und durch Nicki Schmidt, die aus fünf Metern beim Schuss von Heiß abgekocht wurde.

Silvester: Heiß, Wolf, Spieß, Storch, Gazda (Schmidt 65.), Pabst, Baumhämmel, Kirchner (Schiefner 81.), Specht, Hugk, H.v.Almsick (Scharfenberg 46.)

Jena: Hagen, Otte, Schmidt, Welke, Pohl, Schüppel, Patz (Fleischer 86.), Köhler (Gabel 61.), Flügel (Jähler51.), Bloch, Mlinarski

Tore: 0:1 Hagen (48.), 0:2 Jähler (65.), 0:3 Pohl (71.), 1:3 Scharfenberg (81.)

Schiedsrichter: Patrick Beck
Zuschauer: 25

 

7. Doppelkopfturnier

Das vorletzte Doppelkopfturnier der Achterserie des FSV Silvester 91 wurde am 13.03.16 im Green Horse gespielt. gegen die Teilnehmer an fünf Tischen setzte sich Mario Wenzel (m.) mit 2370 Punkten klar vor Steffen Reum (l.) durch. Er erspielte sich 1960 Punkte. Platz drei belegte Manuel Berbalk (r.) der mit 1950 Punkten nur knapp den Silberplatz verpasste. Auf den Plätzen folgten Marko Rexhäuser, Doris Heidt und Günter Schmidt. Das letzte und achte Turnier vor der Sommerpause wird am 09.04.2016 um 15.00 Uhr gespielt.

7DK

5. Landesturnier D-Juniorinnen

Ruhla vorne !

Durch die Krankheitsbedingten Absagen von Wechmar und ASV Erfurt nahm ein Fünfer Teilnehmerfeld das 5.Landesturnier der D-Juniorinnen in Bad Salzungen  in Angriff. Bei kalten Temperaturen aber guten äußeren Bedingungen auf dem Kunstrasenplatz entwickelten sich spannende Spiele, die durch die Ergebnisse am Ende einen knappen Turnierausgang zur Folge hatten.
Der 1.FFV Erfurt gewann überraschend gegen Meiningen drei Punkte , konnte aber durch die drei Niederlagen nur den letzten Platz belegen. Ein Unentschieden gegen Silvester Bad Salzungen und der knappe Sieg gegen Erfurt reichte für den VfB Oberweimar zu Platz vier. Platz drei des Turniers erspielte sich ESV Lok Meiningen mit dem Sieg gegen Oberweimar und zwei torlosen Remis gegen Ruhla und Bad Salzungen. Eine bessere Platzierung vergab der FSV Silvester durch das 1:1 gegen Ruhla, in dem sie lange mit 1:0 führten. zwei folgende Unentschieden reichten für den zweiten Platz. Der EFC Ruhla gewann durch die Erfolge gegen Oberweimar und Erfurt  sowie die zwei Unentschieden verdient das Turnier. Beste Torschützin wurde Hannah Siebert aus Ruhla mit 5 Toren. Durch das Mitglied des Frauen und Mädchen Ausschusses des TFV Anja Kirchner und  Ortwin Schmeling wurden die Mannschaften mit Urkunden und dem Siegerpokal geehrt. Zwischen den Spielen wurden die Halbfinals des Landespokals der Frauen ausgelost.

Ergebnisse:

Bad Salzungen – Oberweimar  1:1
Meiningen – Ruhla           0:0
Erfurt – Bad Salzungen      0:2
Oberweimar – Ruhla          0:2
Meiningen – Erfurt          0:1
Ruhla -  Bad Salzungen      1:1
Oberweimar – Meiningen      0:2
Ruhla – Erfurt              4:0
Bad Salzungen – Meiningen   0:0
Erfurt – Oberweimar         0:1

Endstand:

1. EFC Ruhla 08                7:1 8
2. FSV Silvester Bad Salzungen 4:2 6
3. ESV Lok Meiningen           2:1 5
4. VfB Oberweimar              2:5 4
5. 1.FFV Erfurt                1:7 3

In der Gesamtwertung nach fünf Turnieren führt weiter Lok Meiningen vor Ruhla, Bad Salzungen, Erfurt, Oberweimar, ASV/Lok Erfurt und Wechmar.

Fotos: Mannschaft und Ehrung FSV Silvester

D_2016

 

IMG-20160312-WA0002

Neuer Vorstand

Am Samstag den 12.3. wurde auf der Jahreshauptversammlung der neue Vorstand gewählt. Zum Vorsitzenden wurde einstimmig Ortwin Schmeling erneut für 4 Jahre gewählt.         Herzlichen Glückwunsch !

DSCN1440a

DSCN1437a