Sieger im Topspiel

Der FSV Silvester 91 Bad Salzungen forderte am Sonntag im Werraenergie Stadion den Tabellenzweiten der Frauen Landesklasse im offiziell letzten Spiel der Saison 2018/19, denn es werden noch einige Relegationsspiele ausgetragen, die aber noch nicht terminiert sind. Silvester gewann am vorletzten Spieltag in Geismar mit 4:1 und Ilmenau fertigte Wechmar mit 8:0 ab. Damit festigten beide Teams die Plätze zwei und drei. Das die Abwehr von Ilmenau eine sichere Bank ist, dürfte allen Gegnern bekannt sein, denn sie hat bisher nur sieben Gegentore zugelassen. Auch in der Offensive ist die Mannschaft aus dem Hammergrund zu beachten, denn sie traf im Schnitt mehr als vier Mal ins gegnerische Tor. Doch davon war heute wenig zu spüren, zumindest ab der 25.Minute, als Silvester das frühe Gegentor von Lea Mitzschke in der 6.Spielminute nach einem Abwehrschnitzer, verdaut hatte. Denn bis dahin hatte Silvester einige Mühe ins Spiel zu finden und sah sich ein ums andere Mal gut vorgetragenen Angriffen ausgesetzt, die bei cleverer Ausnutzung auch zu einem höheren Rückstand hätte führen können. Anne Marx stellte in der 28.Spielminute die Weichen auf Sieg, nachdem sie einen Rückpass von Betti Specht ganz überlegt aus ca. 28 Metern über die zu weit vor ihrem Kasten stehende Torfrau Bredow zum 1:1 Ausgleich einschoss. Specht bekam den Ball auf der rechten Seite in den Lauf serviert, setzte sich bis in den Strafraum durch und spitzelte das Leder zwischen Torfrau und Pfosten zur 2:1 Halbzeitführung ein. Nach Wiederanpfiff versuchte Ilmenau mehr Druck aufzubauen, aber nach zwei Eckbällen verpuffte das Bemühen. Silvester hatte das Spiel wieder an sich gezogen und prüfte Bredow in der 50 Minute mit einem Schuss von Marx. Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld auf Vanessa Mittelsdorf, konnte sie den Ball im Zusammenspiel mit Susanne Kirchner an der herauslaufenden Ilmenauer Torfrau vorbei zum 3:1 in der 55.Spielminute einschieben. Gute Ballstafetten im Spielaufbau, hohe Laufbereitschaft und effektive Chancen Verwertung waren ausschlaggebend für das beste Saisonspiel. In der 83.Spielminute setzte Denise Baumhämmel nach einem Eckstoß von Marx mit einem Kopfballaufsetzer den Schlusspunkt zum 4:1. Jetzt warten alle Mannschaften und Verantwortliche auf die Entscheidung des Frauen und Mädchenausschusses des TFV welche Lösung unter Mitwirkung der Vereine gefunden wird, um den Spielbetrieb auf Landesebene in der Saison 2019/20 so effektiv wie möglich zu gestalten.

Silvester: Heiß, Ißle, Amling (Schmidt 81.), Mittelsdorf, Marx, Pabst, Baumhämmel, Kirchner, Specht, Göbel, Schiefner

Ilmenau: Bredow, Löcklin, Mitzschke (Enders 74.), Münchberg, Osburg, Maier, Hofmann, Morgenroth, Gott Bogatsch (Gohritz 31.), Schwarz,

Tore: 0:1 Mitzschke (6.), 1:1 Marx (28.), 2:1 Specht (38.), 3:1 Mittelsdorf (55.), 4:1 Baumhämmel (83.)

Schiedsrichter: Marc Ender Langenfeld

Zuschauer: 20