Erfolgreicher Saisonstart !

 

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung mit zwei Niederlagen und einem Remis, gegen allerdings spielstarke Gegner aus der Hessischen Verbandsliga, waren alle Beteiligten des FSV Silvester 91 auf den Spielbeginn in den neu strukturierten Frauen Spielklassen, Kreisoberligen und Verbandsliga mit zwei Staffeln, des TFV gespannt.  Silvester findet sich in der Thüringenliga Staffel West wieder und musste am Sonntag beim Mosbacher SV im Langetal antreten. Hier hatte sie in der abgebrochenen Saison 2019/20 mit 2:1 die einzige Niederlage einstecken müssen. Ob das in den Köpfen der Spielerinnen noch eine Rolle spielte, mussten sie auf dem Rasen zeigen. In den Anfangsminuten war man um Spielkontrolle bemüht, was mit zunehmender Spieldauer immer besser gelang. Um der rustikalen Spielweise der Gastgeber aus dem Weg zu gehen, setzten sie die technischen Vorteile   entgegen. Nach der druckvollen ersten Viertelstunde mit etlichen Torchancen, landete in der 17.Minute ein Distanzschuss aus 18 Metern, von Sarah Langosch abgefälscht, im eigenen Tor  zur 0:1 Führung der Gäste. Silvester nun zusätzlich motiviert zog weiter an und belohnte sich durch Luisa Preißel in der 26. Mit einem Schuss aus zentraler Position mit der 0:2 Führung. Emely Schade konnte in der 36. Minute einen langen Abschlag aufnehmen und überwand Babett Heiß nach einem Stellungsfehler überraschend zum 1:2. Doch postwendend nach dem Anstoß, stellte Preißel mit dem 1:3 den zwei Tore Abstand wieder her. Kurz vor dem Pausenpfiff setzte Susanne Kirchner einer Rückgabe nach und ihre Ablage vollendete Elisabeth Specht zur 1:4 Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel  folgte ein Powerplay in der gegnerischen Hälfte, denn schon nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Lars Schumacher versenkte Preißel den Ball nach Zuspiel von Kirchner zum 1:5 in die Maschen. In der 54. Spielminute bediente Denise Baumhämmel  Vanessa Pabst, die zum 1:6 einschoss. Preißel und Baumhämmel mit einem Kopfball nach Ecke Kirchner, schraubten das Ergebnis in der 61.und 64. Minute auf 1:8 nach oben. In der 70. Minute wurde Melina Klinzing für Kirchner eingewechselt, die sich in der Folge stark in Szene setzte. Zunächst landete ihr Freistoß in der 78. Minute am Aluminium, den Abpraller verwandelte Baumhämmel zum 1:9. Aus gut 25 Metern traf sie dann in der 83. Minute mit einem Distanzschuss unter die Querlatte zum 1:10 und erzielte in der 90. nach Zuspiel von Andrea Schröder den 1:11 Endstand. Ein guter Einstieg für Spieler und Trainer, die sich alle bei der Formung der jungen Silvester Elf bestätigt fühlen dürfen. Dieser Erfolg sollte Ansporn sein, jedoch nicht zu Überheblichkeit führen, wenn es am kommenden Sonntag gegen SV Breitenbach um 14.00 Uhr in Frauensee gilt, weitere Punkte einzuspielen.

Mosbach:

Ballenthin,Hauptmann,Langosch(Linke46.),Schade,Ortloff,Phieler,Amthor,Schwenkow,Kiesewetter,Siebert,Stahlbock

Silvester Basa:

Heiß,Ißle(Schröder57.),Preißel,Pabst,Baumhämmel,Kirchner(Klinzing70.),Specht,Ulbrich(Günther46.),Kallenbach,Lämmerhirt,Schiefner

Tore: 0:1 Langosch(ET),0:2 Preißel(26.),1:2Schade(36.), 1:3Preißel 37.),1:4 Specht(45.),1:5Preißel(46.),1:6 Pabst(54.),1:7 Preißel(61.),1:8 ,1:9 Baumhämmel(64.78.),

1:10,1:11, Klinzing(83.90.),

Schiedsrichter: Lars Schumacher

Zuschauer: 50