Kantersieg an der Trügleberstraße !

Vor einer schwierigen Situation stand im heimischen Stadion der TSV Sundhausen am heutigen Sonntag  beim anstehenden Punktspiel der Frauen Verbandsliga, gastierte schließlich der Tabellenführer FSV Silvester 91 Bad Salzungen der Staffel West. Am vergangenen Sonntag musste die Elf von Coach Nils de Coster eine nicht eingeplante 1:2 Heimniederlage gegen Dingelstädt hinnehmen, während Silvester mit dem 0:0 gegen Lok Meiningen sicher besser leben konnte. Wer nun was am besten verdaut hat, sollte sich heute zeigen und es wurde ein glanzvoller Auftritt der Kurstädterinnen. Silvester 91 feierte einen 6:0 Kantersieg, der im Vorfeld, zwar nicht in dieser Höhe, aber auch so vorausgesagt wurde, was der Verlauf der 90 Minuten auch bestätigte. Silvester brauchte etwa zehn Minuten um ins Spiel zu finden und Susanne Kirchner stellte schon in der 19.Minute mit dem linken Fuß  beim 0:1 die Weichen auf Sieg. Denise Baumhämmel legte in der 22.Minute nach und traf zum 0:2. Das Geburtstagskind vom 09.10. Elisabeth Specht traf aus der Distanz zum 0:3 für das Team von Michael Rößler. Schließlich überwand Luisa Preißel  in der 37.Spielminute gekonnt Torfrau Silvana Curth zum 0:4 Halbzeitstand. Der tonangebende Stil von Silvester Bad Salzungen spiegelte den klaren Pausenstand wieder, was sich nach Wiederanpfiff auch nicht änderte. Der Doppelwechsel von Sundhausen bewirkte keinen Ruck in der Mannschaft. Im Gegenteil, denn Preißel mit ihrem zweiten Treffer in der 52.Minute brachte das 0:5 für Silvester. Mit dem Tor zum 0:6 steuerte Baumhämmel in der 56. auch ihr zweites Tor an diesem Tag bei. Auch der Doppelwechsel bei Silvester in der 71. mit den beiden jungen Wilden Jessie Schmidt und Anna Günther belebte das Silvester Spiel noch einmal in der Schlussphase. Mit dreimal Aluminium und weiteren Möglichkeiten hätte der Silvester Sieg noch höher ausfallen können. Die Abwehrprobleme des TSV Sundhausen bleiben akut, sodass man weiter in der  unteren Tabellenregion verbleibt.
Eine grundsolide Defensivleistung, gepaart mit einer treffsicheren Offensive lassen Silvester Bad Salzungen in eine verheißungsvolle Zukunft blicken. Mit nur zwei Gegentoren stellt Silvester die sicherste Abwehr der Liga und ist in der laufenden Serie noch ungeschlagen. Nach dem spielfreien Sonntag am 01.11.2020, empfängt Silvester am 08.11.2020 ab 14.00 Uhr die Mannschaft von Concordia Riethnordhausen im Werraenergie Stadion.

Sundhausen: Curth, Wolf, Letsch, Köhler, Brand (Reschke 46.), Bley
(Lorenz 46.), Klein, Drehmann, Baubgarten (Teschner 63.), Hartmann

Silvester: Heiß, Storch (Günther 71.), Preißel, Pabst, Baumhämmel, Kirchner, Specht (Schröder 59.), Ulbrich, Klinzing, Lämmerhirt, Schiefner

Tore: 0:1 Kirchner (19.), 0:2,0:6 Baumhämmel (22.,56.), 0:3 Specht (31.),
0:4,0:5 Preißel (37.,52.)

Schiedsrichter: Mario Hammer

Zuschauer: 51