Erfolgreicher Einstieg !

Die Frauen des FSV Silvester 91 Bad Salzungen sind am ersten Spieltag erfolgreich in die neue Saison gestartet. Zu Gast im Werraenergie Stadion war die Mannschaft von Wismut Gera, die mit einer heftigen 8:0 Niederlage die Heimreise antreten musste. In der letzten Saison noch die Mannschaft zurückgezogen, bestreiten sie nun einen Neubeginn bei dem sicher noch einiges hapert. Bei Silvester hingegen zahlt sich die zielstrebige Arbeit aus und Trainer Michael Rößler kann für die kommende Saison auf einen etwas breiteren Spielerkader mit den Neuzugängen Luisa Schwamm und Isabell Wenk aus Walldorf sowie Lara Hebeler aus Herfa und fünf Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs zurück greifen, um in der Verbandsliga die gesteckten Ziele zu erreichen. Vom Anpfiff an durch Schiedsrichter Oswin Bernhardt, übernahm Silvester die Spielhoheit und lies den Gegner zu keiner Zeit zur Entfaltung kommen. Ständig in der eigenen Hälfte eingeschnürt, war es anfangs schwierig die Abwehr von Gera zu knacken. Als in der 7. Minute Luisa Preißel im Strafraum gefoult wurde, übernahm Betti Specht Verantwortung, schoss aber am linken Pfosten vorbei. In der Folge erarbeitete man sich Chancen, die mit dem 1:0 in der 22.Spielminute von Preißel endlich von Erfolg gekrönt wurden. Luisa Schwamm schoss per einem herrlich Drehschuss in der 35. das 2:0. Mit einem Doppelschlag in der 44.und 45. Minute durch Preißel und Schwamm zum 3:0 und 4:0 ging es in die Halbzeitpause. Der Torreigen wurde in der zweiten Halbzeit, trotz viermaliger Wechsel fortgesetzt. Preißel in der 62.und 71. Minute erhöhte auf fünf und sechs zu Null. Susanne Kirchner belohnte sich für ihre unermüdliche Spielweise mit dem Tor zum 7:0. Den Schlusspunkt setzte Schwamm in der 90.Minute zum 8:0 Endstand. Damit machten sie alle ihrem Trainer ein schönes Geburtstagsgeschenk. Gleichzeitig sollte dieser Sieg Mut machen für die kommenden Partien, wobei ohne überheblich zu sein , Gera nicht der Gradmesser war. Denn am kommenden Samstag heißt es in Meiningen, einem Anwärter auf den Staffelsieg, Farbe zu bekennen. Dazu viel Erfolg.

Silvester: Heiß, Wenk, Storch, Preißel (Amthor 71.), Kirchner, Specht, Ulbrich (Bock 46.), Kallenbach, Hebeler (Ißle 52.), Günther (Meike Klinzing 67.), Schwamm

Gera: Bruckner, Schmalz (Fritsche 23.), Tretner, Schlebe, Kalinina, Kwiatkowski, Saß, k.A., Friedemann, Ender, Schimmel

Tore: 1:0,3:0,5:0,6:0, Preißel(22.35.62.71.), 2:0,4:0,8:0, Schwamm(35.45.90.), 7:0 Kirchner(81.)

Schiedsrichter: Oswin Bernhardt aus Bremen / Rhön

Zuschauer: 53