Keine Punkte im Derby !

Die Frauen des FSV Silvester hatten am 18.9. das ungeschlagene Team vom EFC Ruhla im Werraenergie Stadion zu Gast und wollten die 3:0 Niederlage von der Vorwoche in Meiningen wett machen. Doch schon im verlauf der Woche hatte Trainer Michael Rößler einige personelle Absagen zu verkraften, wobei die komplette etatmäßige Abwehr ausfiel. Das machte sich auch im Spielverlauf bemerkbar. Offener Schlagabtausch vom Anpfiff weg und auch die erste Chance für Silvester in der 3.Minute durch Lara Hebeler knapp am linken Kreuz vorbei. In der 6.Spielminute vereitelte Babett Heiß im eins gegen eins gegen Lucia Dessow den frühen Rückstand. Einen Freistoß aus 16 Metern setzte Ruhla in der 14. knapp am Tor vorbei. Paula Bock wurde nach einem Zuspiel von Luisa Schwamm von Manuela Zander im Ruhlaer Kasten gestoppt. Zu viele Zuspiele aus dem Mittelfeld von Silvester kamen bei den Spitzen nicht an, sodass der Ruhla immer wieder ihre Konter fahren konnte. Dabei war in der 25.Minute auch etwas Pech dabei, als bei einem Pressschlag der Ball bei Dessow blieb und sie ungehindert das 0:1 erzielen konnte. Danach leichte Vorteile für den EFC, der dann in der 41.Minute nach einem Doppelpass zwischen Annalena Hoffmann und Hanna Siebert durch letztere auf 0:2 erhöhte. So ging es in die Pause. Einige Wechsel im Silvester Team sollten noch einmal mehr Druck aufbauen was auch gelang. Doch zunächst weiter zu ungenaue Aktionen um die Gäste in Bedrängnis zu bringen. Schuss von Schwamm knapp vorbei, ebenso von Anne Hugk am rechten Pfosten vorbei, Schuss von Preißel klatschte an die Querlatte. So ging es weiter bis zur 81.Minute. Diesmal verwertete Schwamm ein Zuspiel von Preißel zum 1:2. Doch schon in der 86.Spielminute nutzte Dessow einen Konter der Ruhlaerinnen zum 1:3 und zerstörte damit alle Bemühungen von Silvester auf zumindest ein Remis. Schwamm konnte in der 89.Minute durch einen Elfmeter noch den Anschlusstreffer erzielen. Mit der zweiten Niederlage im dritten Spiel bleibt Silvester weiter auf Platz fünf und muss am
kommenden Samstag um 13.00 Uhr im Stadion an den Saalewiesen gegen die Saalfeld Titans antreten.

Silvester: Heiß, Amthor, Melina Klinzing (Hugk 46.), Storch (Schünecke 60.), Preißel, Pabst, Ulbrich(Mühlenbeck 46.), Bock, Günther, Schwamm, Hebeler
Ruhla: Zander, L.Stahl, John, E.Stahl, Lehmann, Hofmann, H.Siebert, Ottoman, Stopfel, Dessow, D.Siebert
Tore: 0:1, 1:3 Dessow (25./86.), 0:2 H.Siebert (41.), 1:2 ,2:3 Schwamm (81./89.)
Schiedsrichter: Jürgen Hartmann / Gumpelstadt
Zuschauer: 35