Geschichte

– seit 1988 Training und Spiele auf dem Haad, Sonntags in der Sporthalle an den Beeten
– ab 1990 die Idee das Jahr fußballerisch ausklingen zu lassen (31.12.)
– 1991 Gründung des FSV Silvester 91 in Gaststätte Brosinski
– 1992 Aufnahme in den LSB (Landessportbund)
– 28.03.1992 Eintrag in das Vereinsregister (301)
– 1995 hatte der Verein schon 127 Mitglieder (Männer-Frauen und Kindermannschaft)
– 1994 und 1996 Thüringenmeister Freizeit
– mehrfacher Kreismeistertitel KFA Bad Salzungen Feld und Halle
– mehrfacher Bezirksmeistertitel BFA Südthüringen Feld und Halle
– Ausrichter von Weihnachts und Pfingstturnier
– Ausrichter von Skat und Doppelkopfturnieren