Erfolgreicher Saisonstart !

 

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung mit zwei Niederlagen und einem Remis, gegen allerdings spielstarke Gegner aus der Hessischen Verbandsliga, waren alle Beteiligten des FSV Silvester 91 auf den Spielbeginn in den neu strukturierten Frauen Spielklassen, Kreisoberligen und Verbandsliga mit zwei Staffeln, des TFV gespannt.  Silvester findet sich in der Thüringenliga Staffel West wieder und musste am Sonntag beim Mosbacher SV im Langetal antreten. Hier hatte sie in der abgebrochenen Saison 2019/20 mit 2:1 die einzige Niederlage einstecken müssen. Ob das in den Köpfen der Spielerinnen noch eine Rolle spielte, mussten sie auf dem Rasen zeigen. In den Anfangsminuten war man um Spielkontrolle bemüht, was mit zunehmender Spieldauer immer besser gelang. Um der rustikalen Spielweise der Gastgeber aus dem Weg zu gehen, setzten sie die technischen Vorteile   entgegen. Nach der druckvollen ersten Viertelstunde mit etlichen Torchancen, landete in der 17.Minute ein Distanzschuss aus 18 Metern, von Sarah Langosch abgefälscht, im eigenen Tor  zur 0:1 Führung der Gäste. Silvester nun zusätzlich motiviert zog weiter an und belohnte sich durch Luisa Preißel in der 26. Mit einem Schuss aus zentraler Position mit der 0:2 Führung. Emely Schade konnte in der 36. Minute einen langen Abschlag aufnehmen und überwand Babett Heiß nach einem Stellungsfehler überraschend zum 1:2. Doch postwendend nach dem Anstoß, stellte Preißel mit dem 1:3 den zwei Tore Abstand wieder her. Kurz vor dem Pausenpfiff setzte Susanne Kirchner einer Rückgabe nach und ihre Ablage vollendete Elisabeth Specht zur 1:4 Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel  folgte ein Powerplay in der gegnerischen Hälfte, denn schon nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Lars Schumacher versenkte Preißel den Ball nach Zuspiel von Kirchner zum 1:5 in die Maschen. In der 54. Spielminute bediente Denise Baumhämmel  Vanessa Pabst, die zum 1:6 einschoss. Preißel und Baumhämmel mit einem Kopfball nach Ecke Kirchner, schraubten das Ergebnis in der 61.und 64. Minute auf 1:8 nach oben. In der 70. Minute wurde Melina Klinzing für Kirchner eingewechselt, die sich in der Folge stark in Szene setzte. Zunächst landete ihr Freistoß in der 78. Minute am Aluminium, den Abpraller verwandelte Baumhämmel zum 1:9. Aus gut 25 Metern traf sie dann in der 83. Minute mit einem Distanzschuss unter die Querlatte zum 1:10 und erzielte in der 90. nach Zuspiel von Andrea Schröder den 1:11 Endstand. Ein guter Einstieg für Spieler und Trainer, die sich alle bei der Formung der jungen Silvester Elf bestätigt fühlen dürfen. Dieser Erfolg sollte Ansporn sein, jedoch nicht zu Überheblichkeit führen, wenn es am kommenden Sonntag gegen SV Breitenbach um 14.00 Uhr in Frauensee gilt, weitere Punkte einzuspielen.

Mosbach:

Ballenthin,Hauptmann,Langosch(Linke46.),Schade,Ortloff,Phieler,Amthor,Schwenkow,Kiesewetter,Siebert,Stahlbock

Silvester Basa:

Heiß,Ißle(Schröder57.),Preißel,Pabst,Baumhämmel,Kirchner(Klinzing70.),Specht,Ulbrich(Günther46.),Kallenbach,Lämmerhirt,Schiefner

Tore: 0:1 Langosch(ET),0:2 Preißel(26.),1:2Schade(36.), 1:3Preißel 37.),1:4 Specht(45.),1:5Preißel(46.),1:6 Pabst(54.),1:7 Preißel(61.),1:8 ,1:9 Baumhämmel(64.78.),

1:10,1:11, Klinzing(83.90.),

Schiedsrichter: Lars Schumacher

Zuschauer: 50

Klasse Einstieg in die neue Saison !

 

Nach langer Zwangspause, die alle Mannschaften zu verkraften hatten, begannen an diesem Wochenende in allen Altersklassen wieder die sportlichen Herausforderungen um Tore und Punkte.
Auch die Teams des FSV Silvester 91 Bad Salzungen sind in der Verbandsliga des TFV gefordert. Die neuformierte Mannschaft der D-Juniorinnen, von den Trainern Edgar Huck und Christopher Unkart geformt und zusammengestellt, hatte heute auf dem Sportgelände an der Sandspitze in Frauensee die Mannschaft des 1.FFV Erfurt aus der Landeshauptstadt zu Gast. Da keiner wusste wo er sportlich und konditionell steht, war man sehr gespannt auf den ersten Auftritt. Was dann auf dem Platz geboten wurde, war  schon sehr erstaunlich und erfreulich. Mit 14:1 Toren gewann Silvester klar überlegen und hatte mit Hanna Rudolph eine neunfache Torschützin in seinen Reihen. Die weiteren Torschützen in einer homogenen Mannschaft waren Emma Cyrus mit zwei Treffern und Emilia Antonia Börner, die drei Treffer beisteuerte. Es war eine einseitige Partie, in der die Gäste erst in der 54. Spielminute den Ehrentreffer zum 13:1 durch Anna Lena Mitscherlich erzielten. Was dieser Sieg wert ist, werden die nächsten Spiele zeigen, wenn die Mädchen am 19.09.2020 gegen Oberweimar auf dem Lindenberg auflaufen müssen und dann die Teams von C.Z. Jena, Bad Berka, Meiningen und Ruhla warten. 
Die C-Juniorinnen haben am ersten Spieltag frei und steigen erst am 26.09.2020 gegen den VfB Oberweimar ein. Die Frauen geben am morgigen Sonntag im Langetal in Mosbach ihr Debüt und wollen natürlich die 2:1 Niederlage aus dem Vorjahr wett machen.

Silvester: 

Carolina Genzel ( Johanna Danz 21. ) ,Hanna Rudolph, Alina Holleck, Emilia Börner, Emma Cyrus, Kiana Heller ( Emma Siewert 17.), Noemi Prietzel, Julia Bevz, Sophia Fischer, Mia Kister,

Tore: ( 3.,4.,21.,26.,28.,35.,41.,48.,57.,) Hanna Rudolph, ( 15.,38.,42.,) Emilia Börner,

           ( 12.,16.,) Emma Cyrus , ( 54.,) Anna Mitscherlich,

1. FFV Erfurt keine Angaben

Schiedsrichter: Sven Grundl  

Zuschauer : 20

Landespokal C-Mädchen

25. 08. 2020
VIERTELFINALE IM AOK-PLUS LANDESPOKAL DER C-MÄDCHEN ERMITTELT

In der Halbzeitpause des Halbfinalspiels der Frauen zwischen dem ESV Lok Meiningen und dem SC 06 Oberlind (11:2) wurden am Sonntag (23.08.20) die Paarungen des Viertelfinals im AOK PLUS Landespokal der C-Juniorinnen 2020/21 ausgelost.

Die Kugeln wurden vom Vorsitzenden des Kreis-Fußballausschusses (KFA) Rhön-Rennsteig, Hans Hörnlen, gezogen. Das sind die Viertelfinalbegegnungen:

1. FFC Saalfeld – FSV Silvester 91 Bad Salzungen

FC Einheit Bad Berka – VfB Oberweimar

F.F.C. Gera – EFC Ruhla 08

1. FFV Erfurt – ESV Lok Meiningen

Spieltermin ist Samstag, der 21.11.2020.

Hartmut Gerlach (TFV)

Vorbereitungsspiel

Nach über einem halben Jahr Spielpause testete der FSV Silvester 91 gegen den Hessischen Verbandsligisten SC Soisdorf auf dem Sportgelände in Langenfeld. Bei sehr heißen Temperaturen, sahen die Verantwortlichen doch ein kurzweilige Partie. Zwar hatten beide Trainer nicht den kompletten Kader zur Verfügung, aber Sommerfußball war nicht angesagt. Zur Halbzeit führten die Gäste durch Tore von Lisa Schäfer und Katharina Roth, sowie dem Anschlusstreffer durch Susanne Kirchner mit 2:1. Nach der Halbzeit wurden die Positionen durch gewechselt, wobei Soisdorf durch
Roth, und zweimal Schäfer auf 1:5 davon zog. Luisa Preißel und Kirchner konnten noch auf 3:5 verkürzen, hatten nach einem Freistoß von Lisa Lämmerhirt aus gut 20 Metern den Anschlusstreffer wieder auf dem Fuß, doch der Ball klatschte an die Querlatte. Den 3.6 Endstand Franziska Weber kurz vor dem Ende. Eine erste Erkenntnis für die weitere Vorbereitung, die am 23.08.2020 ab 14.00 Uhr gegen Kornbach/Dittlofroth weiter geht.

Vorbereitung

folgende Vorbereitungsspiele sind derzeit geplant:
– 09.08.2020 11 Uhr in Langenfeld gegen Soisdorf
– 23.08 2020 14 Uhr in Kornbach gegen Dittlofrot
– 30.08 2020 17 Uhr in Pilgerzell

Vorstandssitzung

Hallo Zusammen,
nach den langen Einschränkungen wäre am Donnerstag den, 18.06.2020 die
erste Vorstandssitzung nach der Neuwahl durchzuführen. Da einige nicht teilnehmen können, verschiebe ich die Sitzung um eine Woche auf den
25.06.2020 um 18.00 Uhr im Green Horse.
Ich bitte um Rückinfo und denkt an die gültige Verordnung.

Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bestätigung des Protokolls der letzten VS vom 05.03.2020
3. Info zum Spielbetrieb
4. Mannschaftsmeldungen
5. Sportförderung Stadt/ Land
6. Anträge Trainingszeiten Feld/ Halle
7. Finanzen Mitgliederentwicklung
8. Sonstiges und Anfragen

mit sportlichen Gruß

Ortwin Schmeling
Vorsitzender FSV Silvester

Absagen

Alle Skat- und Doppelkopfturniere sowie das Trainingslager der Frauen inklusive allen Spielen bis einschließlich 19.4. sind aus bekannten Gründen abgesagt. Über eine erneute Ansetzung und Wertung / Ehrung wird nach Situation entschieden und informiert.